11. April 2017

  Wer im Frieden Wünschet sich Krieg zurück, Der ist geschieden Vom Hoffnungsglück. Faust. Eine Tragödie.Teil 2  

lesen... Krieg geht immer

3. Januar 2017

  Meinen treuen Lesern, mögen wir gemeinsam dieses Jahr kraftvoll und glückerfüllt durchschreiten und zuversichtlich durch jenes Labyrinth wandeln.  

lesen... Neujahrswunsch 2017

28. August 2016

für Johann Wolfgang von Goethe Kritisiert, belächelt – gestern wie heute, ein jeder sein Los beneidenswert fand, denn es sind noch immer dieselben Leute, die nie die kindliche Reinheit erkannt.…

lesen... 28. August

4. Januar 2016
10. März 2015

Der Autor T.Spreckelsen fragt im Untertitel, ob die Schüler ihre knappe Schulzeit nicht sinnvoller verbringen können, als sich beispielsweise mit dem zweihundert Jahre alten “Faust” zu beschäftigen, den sie ohne…

lesen... Warum Klassiker? fragt die FAZ

6. Januar 2015

Im Hauptartikel der letzten Ausgabe des ZEITMAGAZINs von 2014 erklärt Julia Friedrichs: Weg vom Lärm, zurück zu mir selbst. Warum das nicht immer eine gute Idee ist. Sie umkreist das…

lesen... Zeitmagazin und Entschleunigung

2. September 2014

…oder werden der man ist. Goethe wollte fertig werden. Das ließ ihm bis zum Ende keine Ruhe. Das letzte Kapitel beginnt gewohnt seltsam. Wollte Goethe damit fertig werden, der zu…

lesen... 12) Schlussbetrachtung

30. August 2014

Erwartungsvoll habe ich soeben die Rezension des Vorsitzenden der Goethe-Gesellschaft Weimar, Jochen Golz, zur Goethe-Biografie von R.Safranski gelesen, die im Goethe Jahrbuch 2013, S.239-241 erschienen ist. Er beendet sie mit…

lesen... 11) Rezension einer Rezension

5. Juli 2014